Bewirtschaftung
Verwaltung
Vermietung
Sanierung
Barrierefreies Wohnen
 
 
 



Anlegen statt Verwalten
Das klassische Bild des Hausverwalters hat sich in den vergangenen Jahren wesentlich verändert. War es in der Vergangenheit eher die kaufmännische Verwaltung, die das Hauptgeschäft bestimmte, tritt heute vermehrt die Entwicklung der Immobilie als Anlageobjekt in den Vordergrund.

Mietshausverwaltung
Der Wert einer Immobilie hängt ab von ihrer Lage, dem
Zustand ihrer Bausubstanz und besonders von der
Wertschätzung, die ihr der Eigentümer entgegenbringt.
Die Priorität bei der Verwaltung von Mietshäusern liegt
auf der Wirtschaftlichkeit und der Wertsteigerung Ihrer
Immobilie. Die I.H.S. handelt im Rahmen des Vereinbarten selbständig und berät im gewünschten Maße bei wichtigen Entscheidungen. Ein permanentes Kostenmanagement bei bester Qualität hat die Begrenzung der Betriebs- und Instandhaltungskosten zum Ziel und fördert damit die Vermietbarkeit Ihrer Wohnungen sowie die Erhaltung und
Erhöhung der Objektrendite.

Wohnungseigentumsverwaltung
Eigentum ist die Verantwortung, Wege zu finden, es zu
erhalten. Bei der Verwaltung von Wohnungseigentumsanlagen stehen die teilweise sehr unterschiedlichen Einzelinteressen der Eigentümer im Vordergrund. Das wesentliche Ziel einer Eigentümergemeinschaft sieht die I.H.S. in der Wertsicherung und Wertsteigerung des Sonder- bzw. Teileigentums der Eigentümer und der Gemeinschaft.